Sonntag, den 02.September - Weinfest von Ortsgruppe Tailfingen

Im und beim Haus der Vereine, Petrusstr. 10

Die Aktiven der OG Tailfingen werden ihre Gäste ab 11.00 Uhr mit Speisen, Getränken und mit einem reichhaltiges Kuchenbüfett verwöhnen.

 

Sonntag, den 9.Sept. - Faszination Alpstein

Auf dem Hohen Kasten (Schweiz)

Busfahrt mit den Tailfinger Wanderfreunden. Steil hinauf geht es mit der Luftseilbahn von Frümsen zur
Stauberen. Atemberaubend ist die Sicht ins Rheintal, bis nach Österreich und auf den 1920 m aufragenden Hochhus. Auf einem schmalen, gut gesicherten Panoramaweg, mit immer neuen Ausblicken ins zerklüftete Alpstein, führt die Wanderung zum Rohrgrat 1590m über den Kastensattel 1678 m hinauf auf den 1795 m Hohen Kasten mit seinem herrlichen 360° Rundblick. Mit der Luftseilbahn fahren wir hinunter nach Brülisau. Für  Kurzwanderer bietet sich die Fahrt auf den Hohen Kasten mit Besichtigung des Alpengartens, Auf-enthalt in Brülisau und dem schönen Ort Appenzell an. Verbunden mit einer leichten Wanderung durch den Chlustobel.

 

Bedingung auf dem Panoramaweg:
Trittsicherheit, gutes Schuhwerk und Stöcke
Bitte Personalausweis mitnehmen.
Kosten für die Seilbahn ca. 35 €
Abfahrt:  7:00 Uhr  Tailfingen Thalia 7:10 Uhr  Ebingen Stadion
Wanderdaten: Panoramaweg 2,5 - 3 Std. 200m auf und ab.
Wanderführer: Barbara und Manfred Braun Tel. 07428 1366
Anmeldung: 27. Aug. - 6. September 2018
Buchhandlung Grotz  Tel. 07431/2908

 

Donnertag, den 13. Sept. -Vortrag über die Extremadura

Die älteste Kulturlandschaft Europas

Der Hobbyfotograf Herbert Futter bringt uns diese relativ unbekannte Region Spaniens nahe. Schon vor 4000 Jahren begannen hier die Menschen die Wälder abzuholzen um Weideland zu gewinnen. Einzelne Bäume blieben stehen um Schatten zu spenden. So entstand eine für die Extremadura typische Landschaftsform - die Dehesas. Sie erinnert an afrikanische Savannen und ist das Zuhause vieler Tiere. Im Frühjahr verwandelt sich die Landschaft in ein einziges Blütenmeer.
Schon die alten Römer haben hier Städte gebaut und bis heute sind noch sehr viele Bauwerke aus römischer Zeit erhalten. Viele Konquistadoren kamen aus der Extremadura und brachten Reichtum in die kleinen Städtchen. Zahlreiche Adelspaläste, Kirchen und Burgen zeugen auch heute noch davon. Nach dem Vortrag wird ein landestypisches Büfett angeboten.

 

Treffpunkt:  Vereinsheim Spitalhof 13

Uhrzeit 19.00 Uhr

Sonntag, den 16. Sept. - Mit dem Ebinger Wegewart auf Tour

Albvereinswege - Traufgänge - Donau- Zollernalb-Weg

Der Ebinger Wegewart Manfred Woideck betreut schon seit über 20 Jahren die Ebinger Wanderwege. Nach und nach kamen zu den Albvereins-wegen auch noch weitere Aufgaben auf ihn zu. Bei der heutigen Wanderung in der Nähe vom Süßen Grund streifen wir verschiedene Arten von Wegen. Manfred Woideck wird dabei ein bisschen aus dem “Nähkästchen” plaudern und kann Fragen zu den Wegmarkierungen beantworten. Wir kommen vorbei am Siechenbühl, Steinenlöchle, Bernloch, Konstanzer Rain, Rossberg, Fohlenweide und Setze.

 

Treffpunkt:  Mit PKW, Parkplatz Stadion
Uhrzeit:  9.30 Uhr
Ausgangpunkt:  Süßer Grund
Wanderdaten:  ca. 2,5 Std.
Wanderführer:  Manfred Woideck und Marita Neumayer

 

Samstag, den 22. Sept. - Sternpilgern zum JacobusHaus

Motto. "Mach dich stark für Kinder im Südwesten"

Das 100-jährige Jubiläum von der Caritas Schwarzwald-Alb-Donau ist der Anlass für diese Aktion. Wir möchten diese gerne unterstützen und wandern von Laufen über die Brandhalde nach Balingen zum JacobusHaus (Freundeskreis für Wohnungslose). Dort erwartet uns eine kleine Führung und zwischen 12 und 13 Uhr ein deftiges Essen. Danach wandern wir zum Südbahnhof Balingen. Mit dem Zug geht es nach Ebingen.

 

Treffpunkt: 9.15 Uhr Bahnhof Ebingen
Ankunft Laufen: 9.37 Uhr (Startpunkt der Wanderung)
Wanderdaten: ca. 11 km, 130 Hm, ca. 2,5 Std.
Wanderführer: Barbara und Manfred Braun
Informationen: Tel. 07428/1366

Anmeldung: Andrea Bär (bis Do. 20.09) Tel. 07431/2699

 

Sonntag, den 30.Sept. - Der Wasserfallsteig

Deutschlands schönster Wanderweg 2016

Der Uracher Wasserfall allein ist schon ein Erlebnis. In Verbindung mit den herrlichen Ausblicken vom Rutschenfelsen und dem Gütersteiner Wasserfall ist diese Wanderung auf einem der 4 Grafensteige um Urach ein Genuss. Schlusseinkehr im Maisenstüble.

 

Treffpunkt: 7.45 Uhr Bahnhof Ebingen
Ankunft Ebingen: 19.52 Uhr
Wanderdaten: ca. 11 km, ca. 4,5 Std., 300 Hm
Wanderführer: Dierk v. Benthen
Informationen: 07021/49330
Anmeldung: Andrea Bär (bis Do. 27.09) Tel. 07431/2699
(bis Do. 27. 9.) Tel. 07431/2699